Connect with us

Analysen

Die 200 Millionen Euro teuren Sommer-Transferpläne des FC Bayern München wurden enthüllt.

Wie von der Bild berichtet, wurden die Transferziele des FC Bayern München für das kommende Sommerfenster enthüllt.

Aufgrund einer enttäuschenden Saison für Der Rekordmeister ist zu verstehen, dass die Kaderplanung für die nächste Saison bereits begonnen hat. Mit dem Ziel, Bayer Leverkusen zu stürzen, haben die Bayern Verstärkungen in Angriff, Mittelfeld und Abwehr geplant.

Erstens steht Stuttgart’s Chris Führich auf dem Radar der Rekordmeister, und seine Verpflichtung sollte aufgrund einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag recht einfach sein. Laut dem Bericht würde Führich, sollten die Roten sich für die Champions League qualifizieren, für 23,5 Millionen Euro gehen dürfen und anschließend Leroy Sané Konkurrenz bieten.

Zusätzlich dazu hat Bayern mehrere Ziele, da sie endlich eine Nummer Sechs verpflichten wollen. Das Interesse an Fulhams João Palhinha soll sich entspannt haben, da Bayern Alternativen zum portugiesischen Nationalspieler identifiziert haben.

Real Sociedads Martín Zubimendi gilt als der absolute Wunschspieler des Rekordmeisters, wobei die Ausstiegsklausel des Spaniers bei 60 Millionen Euro liegt. Aber noch wichtiger ist, dass Zubimendi unter Xabi Alonso gespielt hat, und da die beiden denselben Berater teilen, könnte seine Verpflichtung entscheidend sein, um den Leverkusener Trainer zum Umzug nach Bayern zu überreden.

Wenn Bayern jedoch keinen Deal mit dem spanischen Verein abschließen kann, könnten sie ihr Augenmerk auf Manu Koné von Borussia Mönchengladbach richten. Der Franzose wird von Max Eberl hoch geschätzt, der auch dafür verantwortlich ist, den Franzosen während seiner Zeit bei Gladbach in die Bundesliga zu locken.

Was die Verteidigung betrifft, so könnte hier Bayerns Sommerausgaben Fahrt aufnehmen. Jeremie Frimpong ist ein weiterer Spieler, der von Eberl hoch geschätzt wird, aber seine Verpflichtung hängt davon ab, ob Alonso in der nächsten Saison das Sagen haben wird.

Der niederländische Nationalspieler soll eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro in seinem Vertrag an der BayArena haben, die jedoch vor Beginn der Europameisterschaften ausgeführt werden müsste. Aufgrund seiner Schwächen im defensiven Drittel werden die Rekordmeister jedoch nur seine Verpflichtung in Betracht ziehen, wenn Alonso oder ein anderer Cheftrainer beabsichtigt, eine Dreierabwehrkette einzusetzen.

Schließlich wird Bayern versuchen, einen weiteren Innenverteidiger zu holen, und sie haben Barcelona’s Ronald Araújo noch nicht aus den Augen verloren. Der 25-Jährige war im Winter ein Ziel für Bayern, aber die spanischen Giganten weigerten sich zu verhandeln, obwohl Araújo bereit war, sich anzuschließen.

Unabhängig davon könnte im Sommer ein anderes Bild entstehen, und Barca würde Angebote um die 100 Millionen Euro anhören. Dies würde dazu führen, dass Bayerns Ausgaben möglicherweise über 200 Millionen Euro erreichen, was nur möglich sein wird, je nachdem, wer Bayern am Ende der Saison verlässt.

Dennoch haben Der Rekordmeister ihre Sommerpläne gemacht, um ihren Platz an der Spitze des deutschen Fußballs zurückzuerobern.

Analysen

HARRY KANE HAT EINE UNHEIMLICHE VIER-WORT-BOTSCHAFT FÜR ARSENAL NACH DEM SIEG VON BAYERN MÜNCHEN

Arsenal wird nächste Woche in der UEFA Champions League auf Bayern München treffen, und Harry Kane hat eine Botschaft für die Gunners.

Die Mannschaft von Mikel Arteta konnte im Hinspiel des UEFA Champions League-Viertelfinals am Dienstagabend gegen Bayern München keinen Sieg erringen.

Das Spiel zwischen dem Premier League-Club Arsenal und dem Bundesligateam Bayern im Emirates Stadium in Nord-London endete unentschieden 2:2.

Der ehemalige Stürmer von Tottenham Hotspur, Harry Kane, erzielte ein Tor für Bayern. Der englische Nationalspieler traf in der 32. Minute vom Elfmeterpunkt aus.

Harry Kane postet eine Nachricht vor dem Spiel Bayern München gegen Arsenal

Und, wie Sie unten sehen können, ist Kane bereit für das Rückspiel der Begegnung in der Allianz Arena nächsten Mittwochabend.

Bayern hat sich für das Rückspiel gegen Arsenal mit einem 2:0-Sieg über Köln in der Bundesliga am Samstag in der Allianz Arena aufgewärmt.

Kane konnte nicht treffen, aber der ehemalige Spurs-Star traf in der ersten Halbzeit den Pfosten.

Bayern steht kurz davor, den Bundesliga-Titel an Bayer Leverkusen zu verlieren. Xabi Alonsos Team braucht nur noch einen Sieg, um die Meisterschaft zu sichern.

Harry Kane liebt es, gegen Arsenal zu treffen

Harry Kane ist einer der besten Stürmer der Welt und war in dieser Saison für Bayern München in Topform, nachdem er im Sommer 2023 von Tottenham Hotspur gewechselt war.

Bayern hat eine schlechte Saison, aber niemand kann Kane, der im Visier von Manchester United steht, die Schuld geben, dass er nicht genug tut.

Der 30-jährige Stürmer hat in dieser Saison in allen Wettbewerben für Bayern 39 Tore erzielt und 12 Vorlagen gegeben.

Kane hat auch eine sehr starke Bilanz gegen Arsenal. Wie von AS berichtet, hat der englische Star in 20 Spielen gegen die Gunners 15 Mal getroffen.

Weiterlesen

Analysen

Vor Tuchel liegt eine schlaflose Nacht – Deutscher erfährt schreckliche Nachrichten vor dem Rückspiel gegen Arsenal

Vor ein paar Tagen spielten Arsenal und Bayern die erste Runde des Champions-League-Viertelfinals im Emirates Stadium, und es gab keinen Sieger. Das Spiel endete unentschieden 2:2.

Es ist klar, dass die Entscheidung über den Halbfinalisten nächste Woche in München fallen wird. Beide Mannschaften wollen sicherlich ins Halbfinale der Champions League einziehen.

Heute spielte die Bayern-Mannschaft ein Ligaspiel gegen Köln und gewann mit 2:0. Die Tore erzielten Guerreiro und Thomas Müller.

Bayern wird im Rückspiel gegen Arsenal erheblich geschwächt sein, und Tuchel steht vor seiner ersten schlaflosen Nacht vor diesem Spiel, weil er etwas „aushecken“ muss, wenn es um die Aufstellung geht.

Gnabry und Leroy Sané werden gegen Arsenal in München nicht spielen, und das ist natürlich ein riesiges Problem für Tuchel. Aber wenn es riesig ist, ist es nicht das Einzige.

Neuer war heute nicht im Kader für das Spiel gegen Köln, und es sieht so aus, als würde er auch gegen Arsenal nicht im Tor stehen.

„Gestern hat er sich über eine Verletzung beklagt. Er wollte spielen, aber wir dürfen kein Risiko eingehen.

Es besteht keine Notwendigkeit, ein langfristiges Risiko einzugehen. Wir haben auf Mittwoch geschaut, aber bis zum letzten Moment wird nichts bekannt sein“, sagte Tuchel.

Außerdem hat sich Kingsley Coman im Spiel gegen Köln verletzt. Es handelt sich um eine Muskelverletzung, und die Situation sieht überhaupt nicht gut aus.

Es steht bereits fest, dass der Franzose mehrere Wochen lang ausfallen wird. Der Oberschenkelmuskel ist betroffen, und er wurde dringend zur schnellen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Das bedeutet natürlich, dass auch er für das Spiel gegen Arsenal ausfallen wird, und es ist fraglich, was sich Tuchel für dieses Spiel einfallen lassen wird.

Weiterlesen

Trending