Connect with us

Analysen

Drei Gründe, warum Arsenal ein gutes Los für Bayern München ist

Bayern München gegen Arsenal war in der Vergangenheit ein sehr einseitiges Duell in der UCL. Können wir dieses Mal etwas anderes erwarten? Hoffentlich nicht.

Bayern München gegen den FC Arsenal repräsentiert Fußballtradition.

Es ist ein Aufeinandertreffen zwischen zwei der besten Mannschaften Europas, wobei Arsenal an der Spitze der Tabelle in der Premier League steht und Bayern München trotz eines Rückstands von satte 10 Punkten gegenüber Bayer Leverkusen in der Bundesliga immer noch eine Macht ist.

Eine Vielzahl übergreifender Handlungsstränge machen dieses Duell unvergesslich. Thomas Tuchels schlechte Bilanz gegen Arsenal (ein Sieg und 2 Niederlagen), Harry Kanes Rückkehr nach North London, Serge Gnabrys Rückkehr gegen seinen Jugendverein und seine Form gegen Londoner Clubs, Kai Havertz gegen seine deutschen Nationalmannschaftskollegen… die Liste geht weiter.

Die Bayern werden zweifellos alle Hände voll zu tun haben, um eine der formstärksten Mannschaften Europas zu stoppen. Hier sind drei Gründe, warum Sie dennoch die Roten aus München in diesem Duell bevorzugen sollten:

Bayern Münchens Bilanz gegen Londoner Clubs

Bayern München hat eine herausragende Bilanz gegen Vereine aus London. In den letzten zehn Jahren (2014-2024) traf Bayern München 5-mal auf Londoner Vereine in der Champions League und ging in all diesen Duellen als Sieger hervor, mit einem Gesamtergebnis von 35-10 über 10 Spiele hinweg. Überlegene Erfahrung in den UCL-K.-o.-Spielen, kombiniert mit einer Mannschaft, die in der Lage ist, an den größten Anlässen zu bestehen, machen die Bayern zu einem schrecklichen Gegner für die Londoner Teams. Arsenals letztes K.-o.-Duell gegen Bayern war eine demütigende 10-2-Niederlage (Gesamtergebnis) im Jahr 2017.

Ja, seitdem haben sich die Dinge geändert, und Tuchels Bayern hatten große Teile der Saison Schwierigkeiten, einen Rhythmus zu finden, was zur vorzeitigen Beendigung seines Vertrags führte. Allerdings hat der Trainer nichts zu verlieren, und die Spieler haben die Chance, das Management zu beeindrucken und die größte Bühne Europas als Werbung für eine Vertragsverlängerung zu nutzen. Ein bestimmter Bayern-München-Flügelstürmer hat trotz seiner gravierenden Konstanz eine Karriere aus großen UCL-Auftritten gemacht. Über ihn werden wir später noch sprechen.

Wenn die Geschichte etwas bedeutet, sollten die Bayern als Favoriten in dieses Duell gehen.

Arsenals offenes taktisches Setup und viel direkter Fußball

Glauben Sie es oder nicht, Arsenal ist taktisch gesehen ein viel besseres Duell für Bayern, zumindest in der Theorie. Mikel Artetas Mannschaft spielt einen wirklich flüssigen, offensiven Fußball, der von präzisen Passsequenzen und Positionsspiel geprägt ist. Bayern München war in letzter Zeit unglaublich stark, mit starkem Gegenpressing und schnellem, offensivem Fußball. Daher kann der neutrale Fan ein sehr offenes Spiel erwarten.

Und warum ist das gut für Bayern München? Nun, die Mannschaft hat gegen Teams, die sich in Schichten verteidigen können, Probleme gehabt. Arsenal war in der Defensive unglaublich stark, machen Sie sich da keine Illusionen, aber sie sind nicht Atlético Madrid oder Inter Mailand. Das Spiel sollte auf beiden Seiten sehr offensiv sein, und das bedeutet, dass Bayern mehr Chancen haben sollte, Lücken im letzten Drittel des Gegners zu finden und auszunutzen. Bayerns Arsenal an Halbraumspielern (Thomas Müller, Jamal Musiala und Leroy Sané) ist in diesen Bereichen äußerst produktiv.

Auf der anderen Seite kann der Angriff von Arsenal der Bayern-Verteidigung viele Probleme bereiten. Sie sind extrem schnell im Umschalten, und Martin Ødegaard hat als 10er eine unglaubliche Leistung gezeigt. Bukayo Saka und Gabriel Martinelli sind extrem vielseitige Flügelspieler, während Havertz auf der gesamten Angriffslinie spielen kann. Dazu kommen noch zwei tödliche Stürmer, Gabriel Jesus und Leandro Trossard, und Sie haben eine Horde von erstklassigen Finishern auf der Jagd, bereit, jede Schwachstelle auszunutzen.

Aber dieser Artikel wird sich auf die positiven Aspekte konzentrieren. Und daher lautet das Urteil, dass Bayerns Angriff in der Lage sein sollte, die offensive Produktion des Gegners zu kontern. Und entscheidend dafür sind Bayerns Sturmduo:

HurriKane und Chef Gnabry

Hier gibt es nicht viel zu erklären. Gnabry hat eine ganze Karriere daraus gemacht, gegen Londoner Vereine zu spielen, während Harry Kane die meisten Tore gegen Arsenal in der Premier League-Geschichte erzielt hat. Es muss für das Team aus North London wirklich ärgerlich sein… Sie dachten endlich, sie würden es schaffen, Kane nicht mehr zweimal pro Saison gegenüberzustehen. Nun, nicht so schnell.

Natürlich kann der Rest des Bayern-Angriffs ebenso gefährlich sein, aber man kann einfach nicht die verheerende Effizienz und das Torinstinkt ignorieren, das dieses Duo mitbringt. Gnabry steigert sich irgendwie, wenn es in der UCL schwierig wird, während Kane in dieser Saison für Bayern in der Bundesliga sensationell war und dabei ist, Lewandowskis Allzeitrekord von 41 Toren in einer Saison zu brechen, wenn auch in viel mehr Einsätzen.

Also ja, da haben Sie es. Trotz des schwierigen Wegs von Bayern München ins Finale gibt es Raum für Optimismus. Wenn irgendein Verein in der Lage ist, zwei dominante Auftritte gegen Englands Beste hinzulegen, dann ist es Bayern München.

Analysen

HARRY KANE HAT EINE UNHEIMLICHE VIER-WORT-BOTSCHAFT FÜR ARSENAL NACH DEM SIEG VON BAYERN MÜNCHEN

Arsenal wird nächste Woche in der UEFA Champions League auf Bayern München treffen, und Harry Kane hat eine Botschaft für die Gunners.

Die Mannschaft von Mikel Arteta konnte im Hinspiel des UEFA Champions League-Viertelfinals am Dienstagabend gegen Bayern München keinen Sieg erringen.

Das Spiel zwischen dem Premier League-Club Arsenal und dem Bundesligateam Bayern im Emirates Stadium in Nord-London endete unentschieden 2:2.

Der ehemalige Stürmer von Tottenham Hotspur, Harry Kane, erzielte ein Tor für Bayern. Der englische Nationalspieler traf in der 32. Minute vom Elfmeterpunkt aus.

Harry Kane postet eine Nachricht vor dem Spiel Bayern München gegen Arsenal

Und, wie Sie unten sehen können, ist Kane bereit für das Rückspiel der Begegnung in der Allianz Arena nächsten Mittwochabend.

Bayern hat sich für das Rückspiel gegen Arsenal mit einem 2:0-Sieg über Köln in der Bundesliga am Samstag in der Allianz Arena aufgewärmt.

Kane konnte nicht treffen, aber der ehemalige Spurs-Star traf in der ersten Halbzeit den Pfosten.

Bayern steht kurz davor, den Bundesliga-Titel an Bayer Leverkusen zu verlieren. Xabi Alonsos Team braucht nur noch einen Sieg, um die Meisterschaft zu sichern.

Harry Kane liebt es, gegen Arsenal zu treffen

Harry Kane ist einer der besten Stürmer der Welt und war in dieser Saison für Bayern München in Topform, nachdem er im Sommer 2023 von Tottenham Hotspur gewechselt war.

Bayern hat eine schlechte Saison, aber niemand kann Kane, der im Visier von Manchester United steht, die Schuld geben, dass er nicht genug tut.

Der 30-jährige Stürmer hat in dieser Saison in allen Wettbewerben für Bayern 39 Tore erzielt und 12 Vorlagen gegeben.

Kane hat auch eine sehr starke Bilanz gegen Arsenal. Wie von AS berichtet, hat der englische Star in 20 Spielen gegen die Gunners 15 Mal getroffen.

Weiterlesen

Analysen

Vor Tuchel liegt eine schlaflose Nacht – Deutscher erfährt schreckliche Nachrichten vor dem Rückspiel gegen Arsenal

Vor ein paar Tagen spielten Arsenal und Bayern die erste Runde des Champions-League-Viertelfinals im Emirates Stadium, und es gab keinen Sieger. Das Spiel endete unentschieden 2:2.

Es ist klar, dass die Entscheidung über den Halbfinalisten nächste Woche in München fallen wird. Beide Mannschaften wollen sicherlich ins Halbfinale der Champions League einziehen.

Heute spielte die Bayern-Mannschaft ein Ligaspiel gegen Köln und gewann mit 2:0. Die Tore erzielten Guerreiro und Thomas Müller.

Bayern wird im Rückspiel gegen Arsenal erheblich geschwächt sein, und Tuchel steht vor seiner ersten schlaflosen Nacht vor diesem Spiel, weil er etwas „aushecken“ muss, wenn es um die Aufstellung geht.

Gnabry und Leroy Sané werden gegen Arsenal in München nicht spielen, und das ist natürlich ein riesiges Problem für Tuchel. Aber wenn es riesig ist, ist es nicht das Einzige.

Neuer war heute nicht im Kader für das Spiel gegen Köln, und es sieht so aus, als würde er auch gegen Arsenal nicht im Tor stehen.

„Gestern hat er sich über eine Verletzung beklagt. Er wollte spielen, aber wir dürfen kein Risiko eingehen.

Es besteht keine Notwendigkeit, ein langfristiges Risiko einzugehen. Wir haben auf Mittwoch geschaut, aber bis zum letzten Moment wird nichts bekannt sein“, sagte Tuchel.

Außerdem hat sich Kingsley Coman im Spiel gegen Köln verletzt. Es handelt sich um eine Muskelverletzung, und die Situation sieht überhaupt nicht gut aus.

Es steht bereits fest, dass der Franzose mehrere Wochen lang ausfallen wird. Der Oberschenkelmuskel ist betroffen, und er wurde dringend zur schnellen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Das bedeutet natürlich, dass auch er für das Spiel gegen Arsenal ausfallen wird, und es ist fraglich, was sich Tuchel für dieses Spiel einfallen lassen wird.

Weiterlesen

Trending