Connect with us

Analysen

MISIMOVIĆ ÜBER DEN TITEL MIT WOLFSBURG UND SEINE TAGE BEI BAYERN: LAM DER INTELLIGENTESTE, DŽEKO DER BESTE

„Als ich das erste Mal aus dem Fußball zurückgetreten bin, hat mich Zvezdan Terzić (bei Roter Stern Belgrad) nach sechs Monaten angerufen. Ich war bereit, aber das war’s dann auch.“

Es war der 23. Mai 2009. Die Fußballer des VfL Wolfsburg sorgten für eine der größten Überraschungen in der Geschichte der Bundesliga, als sie die Meisterschaft vor dem FC Bayern München gewannen. Die Fans des deutschen Fußballs erinnern sich noch heute an diese magische Saison, die das Team von Felix Magath hatte. Obwohl sie mit dem Ziel antraten, im Mittelfeld der Tabelle zu landen, fügten sich die Dinge, und am Ende ging der verdiente Meisterpokal in ihre Hände.

Das Trio Misimović – Džeko – Grafite, das ein unlösbares Rätsel für gegnerische Abwehrreihen war, ist berühmt. Edin Džeko erzielte 26 Tore und gab 10 Vorlagen, während Misimović sieben Mal traf und ganze 20 Vorlagen verbuchte. Die bosnischen Nationalspieler bildeten zusammen mit dem Brasilianer Grafite (28 Tore) ein magisches Trio, das in der Bundesliga sein Unwesen trieb.

Gerade der Spielmacher dieser Generation, Zvjezdan Misimović, sprach über die erfolgreiche Saison, aber auch über viele andere interessante Dinge seiner Karriere in der Sendung „Sport Interview“ auf BH Radio 1.

„Wir hatten ein sehr junges Team. Unser Ziel war überhaupt nicht die Tabellenspitze, sondern wir wollten versuchen, uns für Europa zu qualifizieren. Nach der ersten Hälfte der Saison waren wir Neunter geworden, was nicht wirklich gut war. Zu Hause spielten wir großartig und hatten nur ein Unentschieden, aber auswärts haben wir keins gewonnen. In der zweiten Hälfte der Saison hat sich alles gedreht, wir haben zehn Siege in Folge errungen und plötzlich standen wir an erster Stelle. Das hatte niemand erwartet. Aber um realistisch zu sein, wäre es nicht möglich gewesen, den Titel zu gewinnen, wenn Bayern in Form gewesen wäre. Aber sie haben in einigen Spielen gepatzt, und wir haben das ausgenutzt“, erinnerte sich Misimović.

Der ehemalige Mittelfeldspieler sprach auch über die Zusammenarbeit mit Felix Magath und die Atmosphäre im Team.

„Wir waren maximal vorbereitet, denn Felix Magath ist dafür bekannt und bekannt für eiserne Disziplin. Wir waren ein Team. Es gab viele Spieler aus verschiedenen Nationen, aber das hat man überhaupt nicht bemerkt. Wir haben wie ein Mann geatmet. Hier ist ein Beispiel. Wir sind zum Abendessen gegangen: Edin Džeko, der Japaner Hasebe, der Italiener Barzagli, der Brasilianer Grafite und ich. Nur Edin und ich konnten miteinander kommunizieren, weil niemand sonst aus dem gleichen oder ähnlichen Sprachraum kam, aber wir haben uns trotzdem gut verstanden und verstanden.“

Dieses Team wäre ohne Zvjezdan Misimović undenkbar gewesen. So sehr Džeko und Grafite auch herausragende Stürmer waren, sie hatten jemanden, der sie mit Bällen „fütterte“. Misimović war mit Abstand der beste Vorlagengeber und viele werden zustimmen, der Spieler der Saison.

„Ich denke, die ‚Zehn‘ verschwindet allmählich im Fußball. Dieser Spielmacher hat sich auf die Sechs verlagert, weil sich die Systeme im Fußball ändern. Und wenn ich unser Trio mit einem aktuellen vergleichen müsste. Ehrlich gesagt, sehe ich das nicht.“

Misimović verriet auch, dass er einst kurz vor einem Wechsel zu Roter Stern Belgrad stand, nach dem er benannt wurde.

„Ja, das stimmt. Mein Bruder hat mich nach Roter Stern benannt, weil er für Roter Stern war und mein Vater für Partizan, also war es immer interessant zu Hause. Als ich das erste Mal aus dem Fußball zurückgetreten bin, hat mich Zvezdan Terzić (bei Roter Stern Belgrad) nach sechs Monaten angerufen. Ich war bereit, aber das war’s dann auch.“

Nur wenige wissen, dass der Heimatverein von Zvjezdan Misimović der FC Bayern München war, wo er alle Jugendmannschaften durchlief, aber keine Chance bekam, sich auf der größten Bühne zu beweisen.

„Von klein auf war ich beim FC Bayern, habe alle Jugendmannschaften durchlaufen und meinen ersten Profivertrag unterschrieben. Der Trainer damals war Ottmar Hitzfeld, und auf meiner Position waren Leute wie Mehmet Scholl, Michael Ballack, Sebastian Deisler. Top-Spieler und riesige Konkurrenz. Deshalb habe ich mich bereits früh in dieser Saison entschieden, nach Bochum zu wechseln. Das war im September, und im März bin ich auf Einladung von Magath nach Wolfsburg gegangen. Vielleicht wäre alles anders gewesen, wenn ich noch ein Jahr geblieben wäre, aber was vorbei ist, ist vorbei…“

Misimović enthüllte auch, mit welchen Spielern er gespielt hat.

„Ich würde definitiv Philipp Lahm hervorheben. Mit ihm bin ich aufgewachsen, wir haben die gesamte Bayern-Schule gemeinsam durchlaufen. Ein sehr intelligenter Spieler. Körperlich war er vielleicht nicht auf höchstem Niveau, aber das hat er alles mit seinem unglaublichen Intellekt ausgeglichen. Unter den Stürmern würde ich Edin Džeko hervorheben. Er hatte sowohl einen starken linken als auch rechten Fuß, Kopfballspiel. Er war schnell. Er ist es immer noch, aber nicht mehr so sehr, haha. Er hatte eine großartige Karriere, aber die Nationalmannschaft hat ihn ein wenig gebremst, wie es auch bei Ibrahimović der Fall war. Ich sehe eine Ähnlichkeit zwischen den beiden, weil ihnen nur noch ein größerer Erfolg auf internationaler Ebene fehlte. Aber wie dem auch sei, er ist einer der besten Spieler, mit denen ich gespielt habe“, schloss Misimović.

Analysen

HARRY KANE HAT EINE UNHEIMLICHE VIER-WORT-BOTSCHAFT FÜR ARSENAL NACH DEM SIEG VON BAYERN MÜNCHEN

Arsenal wird nächste Woche in der UEFA Champions League auf Bayern München treffen, und Harry Kane hat eine Botschaft für die Gunners.

Die Mannschaft von Mikel Arteta konnte im Hinspiel des UEFA Champions League-Viertelfinals am Dienstagabend gegen Bayern München keinen Sieg erringen.

Das Spiel zwischen dem Premier League-Club Arsenal und dem Bundesligateam Bayern im Emirates Stadium in Nord-London endete unentschieden 2:2.

Der ehemalige Stürmer von Tottenham Hotspur, Harry Kane, erzielte ein Tor für Bayern. Der englische Nationalspieler traf in der 32. Minute vom Elfmeterpunkt aus.

Harry Kane postet eine Nachricht vor dem Spiel Bayern München gegen Arsenal

Und, wie Sie unten sehen können, ist Kane bereit für das Rückspiel der Begegnung in der Allianz Arena nächsten Mittwochabend.

Bayern hat sich für das Rückspiel gegen Arsenal mit einem 2:0-Sieg über Köln in der Bundesliga am Samstag in der Allianz Arena aufgewärmt.

Kane konnte nicht treffen, aber der ehemalige Spurs-Star traf in der ersten Halbzeit den Pfosten.

Bayern steht kurz davor, den Bundesliga-Titel an Bayer Leverkusen zu verlieren. Xabi Alonsos Team braucht nur noch einen Sieg, um die Meisterschaft zu sichern.

Harry Kane liebt es, gegen Arsenal zu treffen

Harry Kane ist einer der besten Stürmer der Welt und war in dieser Saison für Bayern München in Topform, nachdem er im Sommer 2023 von Tottenham Hotspur gewechselt war.

Bayern hat eine schlechte Saison, aber niemand kann Kane, der im Visier von Manchester United steht, die Schuld geben, dass er nicht genug tut.

Der 30-jährige Stürmer hat in dieser Saison in allen Wettbewerben für Bayern 39 Tore erzielt und 12 Vorlagen gegeben.

Kane hat auch eine sehr starke Bilanz gegen Arsenal. Wie von AS berichtet, hat der englische Star in 20 Spielen gegen die Gunners 15 Mal getroffen.

Weiterlesen

Analysen

Vor Tuchel liegt eine schlaflose Nacht – Deutscher erfährt schreckliche Nachrichten vor dem Rückspiel gegen Arsenal

Vor ein paar Tagen spielten Arsenal und Bayern die erste Runde des Champions-League-Viertelfinals im Emirates Stadium, und es gab keinen Sieger. Das Spiel endete unentschieden 2:2.

Es ist klar, dass die Entscheidung über den Halbfinalisten nächste Woche in München fallen wird. Beide Mannschaften wollen sicherlich ins Halbfinale der Champions League einziehen.

Heute spielte die Bayern-Mannschaft ein Ligaspiel gegen Köln und gewann mit 2:0. Die Tore erzielten Guerreiro und Thomas Müller.

Bayern wird im Rückspiel gegen Arsenal erheblich geschwächt sein, und Tuchel steht vor seiner ersten schlaflosen Nacht vor diesem Spiel, weil er etwas „aushecken“ muss, wenn es um die Aufstellung geht.

Gnabry und Leroy Sané werden gegen Arsenal in München nicht spielen, und das ist natürlich ein riesiges Problem für Tuchel. Aber wenn es riesig ist, ist es nicht das Einzige.

Neuer war heute nicht im Kader für das Spiel gegen Köln, und es sieht so aus, als würde er auch gegen Arsenal nicht im Tor stehen.

„Gestern hat er sich über eine Verletzung beklagt. Er wollte spielen, aber wir dürfen kein Risiko eingehen.

Es besteht keine Notwendigkeit, ein langfristiges Risiko einzugehen. Wir haben auf Mittwoch geschaut, aber bis zum letzten Moment wird nichts bekannt sein“, sagte Tuchel.

Außerdem hat sich Kingsley Coman im Spiel gegen Köln verletzt. Es handelt sich um eine Muskelverletzung, und die Situation sieht überhaupt nicht gut aus.

Es steht bereits fest, dass der Franzose mehrere Wochen lang ausfallen wird. Der Oberschenkelmuskel ist betroffen, und er wurde dringend zur schnellen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Das bedeutet natürlich, dass auch er für das Spiel gegen Arsenal ausfallen wird, und es ist fraglich, was sich Tuchel für dieses Spiel einfallen lassen wird.

Weiterlesen

Trending