Connect with us

Analysen

Trotz der harten Realität ist Bayern Münchens Thomas Tuchel noch nicht bereit, sich in einem Rennen um einen Titel zu ergeben

Der Trainer wird eine große Rolle in der Fähigkeit von Bayern München spielen, zu gewinnen.

Bayern Münchens Trainer Thomas Tuchel wollte klarstellen – das Team hat die Hoffnung, in dieser Saison einen Titel zu gewinnen, nicht aufgegeben.

„Wir haben den Titel noch nicht abgegeben. Es gibt einen Bereich zwischen Aufgeben und einer Absichtserklärung – und das nennt man Realität. Die Kluft ist sehr groß. Das ist realistisch. Für uns geht es darum, stabiler zu werden und neue Stabilität zu finden“, sagte Tuchel (wie von @iMiaSanMia festgehalten). „Das beginnt immer mit dem nächsten Schritt. Wir müssen gewinnen, gewinnen, gewinnen. Es liegt nicht mehr in unseren eigenen Händen. Leverkusen spürt uns nicht mehr im Nacken. Das ist unsere Schuld. Aber das entbindet uns nicht von unserer Pflicht, morgen alles zu geben.“

Eine der guten Dinge für Tuchel in diesen Tagen ist, dass er Optionen für seine Aufstellung hat. Das Team wird gesünder, so dass der Wettbewerb auf dem Trainingsplatz hoch ist. Ein Spieler, den Tuchel voraussichtlich weiterhin in der Mischung behalten wird – wenn verfügbar – ist Mittelfeldspieler Aleksandar Pavlović, der in dieser Saison ausgezeichnet war. Tuchel hat die Evolution des jungen Spielers in dieser Saison genossen.

„Ich freue mich für ihn. Er hat seit der ersten Trainingseinheit ein Lächeln im Gesicht gehabt. Neben seinen Fähigkeiten auf dem Platz hat er immer gezeigt, was für ein großartiger Typ er ist. Man kann die kindliche Freude sehen, die er hat, wenn er spielt. Sein Selbstvertrauen kommt von seiner Spielweise. Er ist ein großartiger Typ und ein Top-Teamkollege, der dich jeden Tag beflügelt und den du gerne um dich hast. Es ist schön zu sehen, dass er dieselbe Mentalität und Qualität in jedes Spiel einbringen kann, egal ob es im Pokal, der Champions League oder der Liga ist. Ein großes Kompliment an ihn.“

Allerdings wird Pavlović das Spiel gegen Mainz 05 aufgrund einer Sperre für die Ansammlung von Gelben Karten verpassen. Tuchel wird einen Ersatz für den jungen Spieler finden müssen, ohne einige der Dinge zu stören, die auf dem Platz gut funktioniert haben, indem er zu viele Spieler bewegt.

„Ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, die Viererkette erneut zu ändern oder ob wir die Kombination so belassen, wie sie ist. Sacha (Boey) ist wieder im Training, aber noch nicht vollständig einsatzbereit. Leider macht Noussair (Mazraoui) nicht die Fortschritte, die wir erhofft hatten, und kann noch nicht im Kader sein“, sagte Tuchel. „Obwohl Konny (Laimer) dort schon gespielt hat, können wir ihn im Mittelfeld einsetzen, das ist die Tendenz, aber ich habe noch keine endgültige Entscheidung getroffen.

„Joshua (Kimmich) war gegen Lazio auf der rechten Seite gut, ich hoffe, er kann daran anknüpfen. Ich bin immer noch von seinen herausragenden Fähigkeiten überzeugt, die er auch im Training auf hohem Niveau zeigt. Ich hatte gehofft, dass er auf der rechten Seite etwas mehr Freiheit bekommt. Er hat gegen Leipzig und Lazio sehr gut gespielt. Als Rechtsverteidiger hast du etwas mehr Freiheit im Ballbesitz. In Freiburg war es für ihn genauso kompliziert wie für das gesamte Team.“

Was einige der Plätze im Kader betrifft, die zur Verfügung stehen, kämpfen Raphaël Guerreiro und Alphonso Davies um Spielzeit auf der linken Abwehrseite.

„Für Raphaël Guerreiro spricht, dass er die letzten Spiele durchgespielt hat und ein wichtiger Teil von ihnen war. Beide haben die Qualität, zu starten. Rapha hat viel gespielt. Alphonso Davies ist bereit, hat seit seiner Verletzung zwei Einwechslungen gehabt. Es hilft, wenn Wettbewerbssituationen sportlich ausgetragen werden, wenn Spieler um ihren Platz kämpfen. Beide sind jetzt bereit, zu starten“, sagte Tuchel.

Ein Platz, der ziemlich sicher zu sein scheint, ist die neue hybride Mittelfeld-/Innenverteidigerposition für Leon Goretzka.

„Er spielt sehr gut. Wenn er unser Spiel von der Abwehrreihe aufbaut, ist er sehr klar und traut sich, durch die Lücken zu spielen, er kann unser Spiel mit Zeit öffnen. Er macht es auf einem sehr hohen Niveau“, bemerkte Tuchel. „Leon hatte auch ein gutes Spiel gegen Lazio und spielte eine wichtige Rolle. Wir erwarten, dass Mainz in einer Fünferabwehr spielen wird. Sie werden versuchen, uns in unserer Formation zu spiegeln. Ich habe noch keine endgültige Entscheidung getroffen [über die Formation]. Solche Dinge müssen Teil unseres Repertoires sein, um flexibel zu sein und einen Vorteil zu haben.“

Der Sieg gegen Lazio scheint Tuchel – und der Mannschaft – einen Schub an Selbstvertrauen gegeben zu haben, der sich auf das Spiel gegen Mainz 05 am Samstag auswirken sollte.

„Es gibt immer große Hoffnung. Natürlich helfen Erfahrungen und Ergebnisse wie diese uns, sollten uns Mut und Selbstvertrauen geben. Wenn man das Bayern-Trikot trägt, geht es darum, zu performen. Das ist morgen genauso. Wir wollen morgen das Maximum. Wir hoffen, dass der Sieg uns Selbstvertrauen gibt und wir ihn mit weiteren Siegen bestätigen können“, sagte Tuchel.

Analysen

HARRY KANE HAT EINE UNHEIMLICHE VIER-WORT-BOTSCHAFT FÜR ARSENAL NACH DEM SIEG VON BAYERN MÜNCHEN

Arsenal wird nächste Woche in der UEFA Champions League auf Bayern München treffen, und Harry Kane hat eine Botschaft für die Gunners.

Die Mannschaft von Mikel Arteta konnte im Hinspiel des UEFA Champions League-Viertelfinals am Dienstagabend gegen Bayern München keinen Sieg erringen.

Das Spiel zwischen dem Premier League-Club Arsenal und dem Bundesligateam Bayern im Emirates Stadium in Nord-London endete unentschieden 2:2.

Der ehemalige Stürmer von Tottenham Hotspur, Harry Kane, erzielte ein Tor für Bayern. Der englische Nationalspieler traf in der 32. Minute vom Elfmeterpunkt aus.

Harry Kane postet eine Nachricht vor dem Spiel Bayern München gegen Arsenal

Und, wie Sie unten sehen können, ist Kane bereit für das Rückspiel der Begegnung in der Allianz Arena nächsten Mittwochabend.

Bayern hat sich für das Rückspiel gegen Arsenal mit einem 2:0-Sieg über Köln in der Bundesliga am Samstag in der Allianz Arena aufgewärmt.

Kane konnte nicht treffen, aber der ehemalige Spurs-Star traf in der ersten Halbzeit den Pfosten.

Bayern steht kurz davor, den Bundesliga-Titel an Bayer Leverkusen zu verlieren. Xabi Alonsos Team braucht nur noch einen Sieg, um die Meisterschaft zu sichern.

Harry Kane liebt es, gegen Arsenal zu treffen

Harry Kane ist einer der besten Stürmer der Welt und war in dieser Saison für Bayern München in Topform, nachdem er im Sommer 2023 von Tottenham Hotspur gewechselt war.

Bayern hat eine schlechte Saison, aber niemand kann Kane, der im Visier von Manchester United steht, die Schuld geben, dass er nicht genug tut.

Der 30-jährige Stürmer hat in dieser Saison in allen Wettbewerben für Bayern 39 Tore erzielt und 12 Vorlagen gegeben.

Kane hat auch eine sehr starke Bilanz gegen Arsenal. Wie von AS berichtet, hat der englische Star in 20 Spielen gegen die Gunners 15 Mal getroffen.

Weiterlesen

Analysen

Vor Tuchel liegt eine schlaflose Nacht – Deutscher erfährt schreckliche Nachrichten vor dem Rückspiel gegen Arsenal

Vor ein paar Tagen spielten Arsenal und Bayern die erste Runde des Champions-League-Viertelfinals im Emirates Stadium, und es gab keinen Sieger. Das Spiel endete unentschieden 2:2.

Es ist klar, dass die Entscheidung über den Halbfinalisten nächste Woche in München fallen wird. Beide Mannschaften wollen sicherlich ins Halbfinale der Champions League einziehen.

Heute spielte die Bayern-Mannschaft ein Ligaspiel gegen Köln und gewann mit 2:0. Die Tore erzielten Guerreiro und Thomas Müller.

Bayern wird im Rückspiel gegen Arsenal erheblich geschwächt sein, und Tuchel steht vor seiner ersten schlaflosen Nacht vor diesem Spiel, weil er etwas „aushecken“ muss, wenn es um die Aufstellung geht.

Gnabry und Leroy Sané werden gegen Arsenal in München nicht spielen, und das ist natürlich ein riesiges Problem für Tuchel. Aber wenn es riesig ist, ist es nicht das Einzige.

Neuer war heute nicht im Kader für das Spiel gegen Köln, und es sieht so aus, als würde er auch gegen Arsenal nicht im Tor stehen.

„Gestern hat er sich über eine Verletzung beklagt. Er wollte spielen, aber wir dürfen kein Risiko eingehen.

Es besteht keine Notwendigkeit, ein langfristiges Risiko einzugehen. Wir haben auf Mittwoch geschaut, aber bis zum letzten Moment wird nichts bekannt sein“, sagte Tuchel.

Außerdem hat sich Kingsley Coman im Spiel gegen Köln verletzt. Es handelt sich um eine Muskelverletzung, und die Situation sieht überhaupt nicht gut aus.

Es steht bereits fest, dass der Franzose mehrere Wochen lang ausfallen wird. Der Oberschenkelmuskel ist betroffen, und er wurde dringend zur schnellen Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Das bedeutet natürlich, dass auch er für das Spiel gegen Arsenal ausfallen wird, und es ist fraglich, was sich Tuchel für dieses Spiel einfallen lassen wird.

Weiterlesen

Trending